Kronsberg / Messeparkplatz

Zwischen Expo-Siedlung und Expo Park Hannover erhebt sich der sechs Kilometer langer Hügelrücken

Ein schönes langes "Grün-Braun-Grau" (knapp 400 m) mit spärlichem Bewuchs. Das verhindert Ballverluste, erfordert aber auch dass der Ball bei jedem Schlag auf einen Grasbüschel gelegt werden darf, um sich nicht die Schläger im Kies zu ruinieren. Dabei darf der Ball nicht bedeutend näher ans Ziel gebracht werden. Der Erdwall rund um den Parkplatz (und alles dahinter) ist Aus und bedingt einen Strafschlag.

1) "Ost 8 G" (Par 5) | Länge 305 m

Abschlag: In der Nähe der Laterne im Nordosten des Parkplatzes. Die Abschlagmatte kann verwendet werden.

Ziel: Das dreieckige Schild mit der Aufschrift "Ost 8 G". Es gilt als gespielt wenn der Ball im Dreieck zwischen den Schild-Beinen liegen bleibt, das Schild deutlich hörbar angespielt wird oder die bekannte Schlägerlänge rund um das Schild eingehalten wird. Vorsicht, die Vegetation rund um das Schild hat sich als sehr tückisch erwiesen!

2) "Telegraphenmast" (Par 4) | Länge 235 m

Abschlag: Vom Schild „Ost 8 G“ nördlich vor dem ersten Weg.
Ziel: Der letzte Holzmast einer Stromleitung mit einem weißen Sicherungskasten. Dieser steht zwischen den letzten beiden Laternen im Nordosten. Anspielen auf Schlägerlänge oder Anschlag.

3) „Kreuzung“ (Par 3) | Länge 120 m

Abschlag: Etwa am Abschlagpunkt von "Ost 8 G".
Ziel: Kurz hinter der ersten Wegkreuzung südwestlich. Das Ziel ist in einer kleinen Mulde und muss durch eine Fahne o.ä. markiert werden. Der asphaltierte Weg rund um das Ziel kann einen darauf landenden Ball ins Verderben reißen, wenn dieser der abschüssigen Straße folgt und davonrollt.